Bücher, die mich beeindruckt haben

Ich möchte Ihnen meine positiven Erfahrungen mit folgenden Büchern nicht vorenthalten, da ich überzeugt bin: Wer diese Bücher liest, profitiert tatsächlich für sein Leben. 

Joseph Bernardin: Das Geschenk inneren Friedens. 
Eine bewegende Erzählung des Kardinals von Chicago über seine letzten Lebensmonate. Bernardin starb zwei Wochen nachdem er dieses Buch fertig gestellt hatte. Für mich ein Buch, um Spiritualität neu zu entdecken.

Antoine de Saint-Exupéry: Der Kleine Prinz
Es sind jetzt so ungefähr 20 Jahre her, als ich diese liebenswerte Erzählung zum ersten Mal las. Ich bin bis heute davon berührt.

Goethe: Faust 
Jede Zeile eine Weisheit, aber das haben Sie wahrscheinlich auch ohne mich gewusst.

Anselm Grün: Benedikt von Nursia
Die Regeln der Benediktiner von einem beeindruckenden Theologen formuliert. Eine Anleitung den Mut zu fassen, sein eigenes Menschsein zu akzeptieren.

Michael Schano: Der Soldat und das Mädchen

Mein Freund Michi Schano hat einen zauberhaften, märchenhaft-mystischen Roman geschrieben – genau das Richtige um den Sinn für die wichtigen Dinge des Lebens zu schärfen.

 

Rupert Lay: Führen durch das Wort 
Gleich zu Beginn des Buches steht die wahrscheinlich schönste Erklärung der Welt zum Thema Dialektik.

Peter Gruber: Gewinnen können statt siegen müssen
Es geht um Ethik und Dialektik, vor allem um viele sehr gute Tipps für die Praxis der Kommunikation. Mir hat dieses Buch bereits in zahlreichen Situationen sehr geholfen.

Friedemann Schulz von Thun: Miteinander reden, Teil 1 bis 3 
Die Standardwerke zum Thema Kommunikation, Teil 3 fasziniert mich besonders.

Heimito von Doderer: Die Strudelhofstiege 
Es ist zwar kein Werk für den schnellen Genuss zwischendurch, wer aber das Leben in Wien in der Zeit der Beendigung der Monarchie erspüren möchte, kommt auf seine Kosten.

Adam Bronstein: Das Tagebuch eines Kapitalisten 
Weil's halt lustig ist. Am besten gefällt mir daraus die Geschichte: Mein Nachbar heißt Nachbar – ein besonders witziger Beitrag zum Thema Anonymität in der Stadt.

Milan Kundera: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins 
Nicht nur der Titel fasziniert mich immer wieder, die Geschichte ist einfach wunderschön, die Formulierungen beeindruckend.

Bernie Zilbergeld: Die neue Sexualität der Männer
Hallo meine lieben männlichen Kollegen. Wollt Ihr euch etwas Gutes tun? Dann ist diese Lektüre bestens für Euch geeignet. Solltet ihr schon genug über Sex wissen, dann schenkt dieses Buch wenigstens Euren Söhnen – sie danken es Euch. 

 

Freetags: