Hallenbad & Wohnhausverkäufe

Das Hallenbad muss dringend saniert werden. Die Kosten dafür sowie für einige wenige Attraktivierungsmaßnahmen betragen rund 2 Millionen Euro. Es dürfte mittlerweile sehr bekannt sein, dass die Stadtgemeinde aus dem laufenden Betrieb so eine Summe nicht finanzieren kann. Eine Kreditaufnahme ist ebenfalls unwahrscheinlich, da das Land NÖ die Fremdfinanzierung von Hallenbädern nicht mehr genehmigt. Daher werden wir einige von unseren mehr als 300 Wohnungen verkaufen. Als Käufer wird voraussichtlich die Baugenossenschaft Tulln Bau fungieren. Das hätte den Vorteil, dass die Stadtgemeinde zumindest informell weiter Einfluss hätte. Derzeit steht noch nicht fest, welche Häuser verkauft werden. Fix ist jedoch, dass es für die Mieter keine Verschlechterungen geben wird.