Ist Silvester ohne Knaller und Raketen möglich?

24. Dez. 2019

Das Abschießen von Feuerwerkskörpern ist mittels Bundesgesetz und kommunaler Verordnung geregelt. Das geltende Recht laut Bundes-Pyrotechnikgesetz seit 1974: Im Ortsgebiet sind Feuerwerke verboten! Leider wird dies gerade rund um Silvester nicht nur oft missachtet sondern in den letzten Jahren wurden diese privaten Feuerwerke sogar immer häufiger und lauter. Da Wachdienst und Polizei dies nicht überall gleichzeitig überwachen können, appelliert die Stadtgemeinde an die Bevölkerung, sich auch zu Silvester an die vorliegenden Gesetze zu halten!

Kein Feuerwerk – zum Wohle von Umwelt, Mensch und Tier

Viele Haus- und Wildtiere durchleben zu Silvester Stunden voller Angst und auch Menschen können mit Knallkörpern negative Emotionen und Erlebnisse in Verbindung bringen. Und – anders als beim Feuerwerk anlässlich der Gartenbaumesse – schlagen auch die Feinstaub-Messgeräte in Tulln zu Silvester aus. Also auch die Umwelt dankt es jedem einzelnen, der zu Silvester auf Feuerwerk verzichtet.

Sie können sich nicht vorstellen, Silvester ohne Knaller zu verbringen?

Die einzige gesetzlich erlaubte Verwendung von Feuerwerkskörpern (ausschließlich Kategorie F1 und F2!) ist am Sporn beim Gästehafen mit einer vorab einzuholenden Genehmigung der Veranstaltungsbehörde der Stadt Tulln (Bauamt).