Jubiläumskonzert: 20 Jahre Donaubühne

30. Jun. 2019

Die Stadtkapelle Tulln hat anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Donaubühne unter der Leitung von Bernhard Fleißner einen außergewöhnlichen Abend gestaltet. Großen Namen wie Earth, Wind & Fire, Supertramp-Sänger Roger Hodgson, Simply Red-Sänger Mick Hucknal, Status Quo oder Kurt Ostbahn, die im Lauf der letzten beiden Jahrzehnte auf der Donaubühne gastierten, wurden mit einem Konzert der Sonderklasse Tribut gezollt. Die Stadtkapelle Tulln, die schon viele Jahre traditionell die Saison eröffnet, trat diesmal verstärkt durch eine Band mit Gast-Solisten (namentlich Chrissi Klug, Stephan Gleixner, Bernhard Fleißner und Xandl Schmidhammer) auf, welche eigens arrangierte Hits der zuvor Genannten zum Besten gibt. Durch das Programm führte mit Witz ein bestens gelaunter Erich Schindlecker.

Ich war ebenfalls auf die Bühne eingeladen, um einige Sätze zu sprechen. Es war mir wichtig, einigen Persönlichkeiten zu danken. Und es ergab sich auch die Gelegenheit, etwas über Heimatgefühl zu sagen und dass man dieses dem Missbrauch durch politische Bewegungen entziehen kann. Denn auf die Heimat, die als Gefühl im Inneren jedes Menschen ganz individuell entwickelt ist, hat niemand anderer Zugriff. Ich habe daher auch grundsätzlich keine Angst, dass mir jemand meine Heimat wegnehmen kann, dazu fühle ich mich mit Tulln zu sehr verbunden.

Es würde mich freuen, wenn Sie sich sieben Minuten Zeit zum Nachhören nehmen (aufgrund der Dateigröße in zwei Teilen):