Weltgrößtes Forschungszentrum für Pilzgifte befindet sich in Tulln

Der Campus Tulln wird unserer Stadtgemeinde noch viele weitere positive Entwicklungen ermöglichen - davon bin ich felsenfest überzeugt. Die von der Stadtgemeinde investierten 18 (!) Millionen Euro erweisen sich immer mehr als richtige Entscheidung. Erst vor wenigen Tagen haben wir bekannt gegeben, dass das TZT (Technologiezentrum Tulln) um eine dritte Stufe erweitert wird - der Erfolg machts notwendig. Für weitere Informationen über das Technopol: hier klicken.

Teil des Campus ist auch das Department des Tullner Univ.-Prof. Dr. Rudolf Krska und genau dieses wurde doch folgenden Artikel aus "Die Presse" zu Recht hervorgehoben:

Freetags: 
AnhangGröße
campus_tulln-1_6.pdf618.77 KB