Netzwerk Nachbar-Grätzlfeste: Ab heuer € 150,- Kostenerstattung für jedes Fest!

10. Jul. 2022

Jährlich bis zu 30 Netzwerk Nachbar-Feste wurden sehr zu meiner Freude in der Stadtgemeinde Tulln in den Jahren 2011 bis 2019 von BürgerInnen für BürgerInnen umgesetzt und von der Stadt unterstützt – das große Ziel: Das Miteinander in den Nachbarschaften zu fördern und zu feiern. Nach zwei coronabedingt eher schwächeren Jahren nimmt das Engagement der BürgerInnen heuer wieder Fahrt auf: Allein bis Ende Juni wurden 15 Feste eingereicht, die in den Sommermonaten stattfinden sollen bzw. schon umgesetzt wurden. Das freut uns natürlich sehr und wir hoffen, dass sich noch etliche OrganisatorInnen für weitere Feste bei uns melden werden.

Jetzt Grätzl- und Straßenfeste anmelden

Egal ob direkt in Tulln oder in den Katastralgemeinden, ob für Wohnhausanlage oder Straßenzug – die Netzwerk Nachbar-Feste werden jeweils von einzelnen oder mehreren Personen für ihre unmittelbare Wohnumgebung organisiert. Viele der Feste sind für die jeweiligen Nachbarschaften bereits zur beliebten und gelebten Tradition geworden und haben sich als jährlicher Fixpunkt etabliert.

Förderung durch Stadtgemeinde Tulln

Die Initiative "Netzwerk Nachbar" fördert Feste von Einzelpersonen oder Gruppen, welche die Gemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl in Straßen, Wohnblöcken und Vierteln bzw. Katastralgemeinden stärken. Als Unterstützung für die OrganisatorInnen gestaltet und produziert die Stadtgemeinde auf Wunsch Einladungen und Plakate für die Feste und stellt Heurigengarnituren, Zelte, Stehtische, bei Bedarf Straßensperren und eine Kostenerstattung von bis zu € 150,- zur Verfügung.

Grätzlfest einreichen – so geht’s:

  • Förderantrag auf www.tulln.at (Quicklink auf der Startseite oder Leistungen A-Z „Netzwerk Nachbar“) ausfüllen und abgeben:
  • per E-Mail: julia.schwanzer@tulln.gv ausgedruckt im Bürgerservice Tulln und Bürgerservice Langenlebarn

Unterstützung für Ihr Projekt bekommen:

  • Gestaltung und Druck von Einladungen & Plakaten
  • Know-how
  • Infrastruktur, z.B. Tische, Bänke, Partyzelte, Stehtische
  • Finanziell: für Grätzlfeste u.ä. wird eine Kostenerstattung von max. € 150,- nach Vorlage von Rechnungen refundiert.

Weitere Informationen: Tel. 02272/690-131 oder julia.schwanzer@tulln.gv.at

Die Initiative „Stadt des Miteinanders“ hat ein paar Tipps und Tricks zum Veranstalten eines Grätzlfestes in einem Blog-Beitrag gesammelt: https://www.stadtdesmiteinanders.at/wie-du-ein-graetzlfest-in-deiner-nachbarschaft-veranstaltest/