Netzwerk Nachbar: Feste können stattfinden – jetzt anmelden!

09. Jul. 2021

Bis zu 30 Netzwerk Nachbar-Feste wurden in der Stadtgemeinde Tulln seit 2011 jedes Jahr von BürgerInnen für BürgerInnen umgesetzt und von der Stadt finanziell, durch Infrastruktur und durch Know How unterstützt – das große Ziel: Das Miteinander in den Nachbarschaften zu fördern und zu feiern. Im Jahr 2020 folgte der coronabedingte Einbruch der sonst stets erfreulichen Zahlen. In diesem Sommer soll es nun wieder steil bergaufgehen.
Nach diesen eineinhalb Jahren der „Lockdowns“ und „Lockups“ gibt es gerade jetzt ein großes Bedürfnis nach Miteinander und Nähe in der Bevölkerung. Daher möchte ich heuer ganz besonders zur Abhaltung von Netzwerk Nachbar-Festen einladen, die wir natürlich tatkräftig unterstützen. Im Freien und mit etwas Eigenverantwortung gibt es aktuell keinen Grund, die für uns so wichtigen Nachbarschaftsbeziehungen nicht wieder aufleben zu lassen.
Die soziale Wärme einer Stadt wie Tulln lebt vom aktiven, harmonischen Zusammenleben von Familie, Freunden und Nachbarn. In der Initiative "Netzwerk Nachbar" werden Feste von Einzelpersonen oder Gruppen, welche die Gemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl in Straßen, Wohnblöcken und Vierteln bzw. Katastralgemeinden fördern, von der Stadtgemeinde Tulln unterstützt – konkret mit Know-How für die Planung, mit der Gestaltung und Produktion von Einladungen, mit Heurigengarnituren, Zelten und einer Kostenerstattung von bis zu € 100,-.
 

WEITERE INFORMATIONEN, ANMELDEFORMULAR UND VORAUSSETZUNGEN

Die Initiative „Stadt des Miteinanders“ hat ein paar Tipps und Tricks zum Veranstalten eines Grätzlfestes in einem Blog-Beitrag gesammelt: www.stadtdesmiteinanders.at